Schutzkonzept für mehrtägige Modellflugveranstaltungen

Stand: Mai 2021

Grundlage für Deutschland: Viertes Gesetz zum Schutz... Anwendung der 1. Artikels Punkt: 6 Link hier

Grundlage Schweiz: Wird kantonal geregelt und evtl. noch hier dokumentiert

Die wesentlichen Elemente sind:

  • vorherige, rückverfolgbare Anmeldung aller Teilnehmer (Aktive, Helfer, Begleiter)
  • Schleusen zur Veranstaltung zur Bildung einer abgeschlossener Gruppe (Blasenbildung)
  • mindestens zwei Schnelltestungen (Schleuse rein und Schleuse raus) durch geschultes Personal
  • alternativ Selbsttest unter Assistenz der Veranstalter, oder tagesaktueller PCR Test
  • keine Sonderbehandlung von Geimpften (siehe Diskussion unten)
  • Unterteilung der Gesamtteilnehmer in Untergruppen mit gewählten Sprechern
  • digitale Erfassung und Auswertung der Ergebnisse
  • zusätzliche Hygienemassnahmen durch regelmässige Reinigung und getrennte Unterbringung

Idealerweise stellt dieses Schutzkonzept einen Standard, der von allen Veranstaltern genutzt werden kann um nachzuweisen, dass es während des Wettbewerbs zu keinen unerkannten Infektionen gekommen ist. Das setzt voraus, dass man entweder alle Elemente dieses Konzeptes anwendet, oder aber ein eigenes, modifiziertes Konzept unter anderem Namen anwendet.

 

Diskussion: Mit zunehmender Zahl von Geimpften und Genesenen wächst der Druck auf die Politik Sonderrechte für diesen Personenkreis zu definieren. Insofern halte ich es für ausserordentlich wichtig klarzustellen, dass Geimpfte zwar ein geringeres Risiko haben schwer zu erkranken, aber die Gefahr, dass sie einen Ungeimpften anstecken und dieser dann schwer erkranken wird ist nach wie vor gegeben. Deshalb entbehrt die Sonderbehandlung von Geimpften jeder medizinischen Grundlage. Vor diesem Hintergrund stellt die zweimalige Schnelltestung (Nasen-Rachen-Antigentest) ein Maximum an Sicherheit für alle dar. Ich habe in den letzen Wochen diverse Gespräche mit Fachärzten und Immunologen geführt und es besteht ein grosser Konsens, dass es keine belastbaren Untersuchungen gibt, die nachweisen, dass eine Impfung zu einer sterilen Immunität führt (Infektionsfreiheit). Im laufe des Sommers wird mit der Veröffentlichung entsprechender Studien zum Infektionsverhalten von Geimpften gerechnet. Sobald diese als Quellen verfügbar sind, werde ich diese hier verlinken.

Aktuelles Update: Der deutsche Innenminister Seehofer zeigt sich verantwortungsbewusst und nachhaltig: Trotz vollständiger Impfung bemerkte er seine erneute Infektion dank regelmässiger Tests sofort und konnte sich in Quarantäne begeben.